Doula med. - deine praxisorientiertes Seminar in Wildschütz - 

 

Beginn der aktuellen Workshops am 25.9.20 

 

Seminar in 8 Teilen - Doula med.

 

Unser neuer Zweig der Wissensvermittlung und des Erfahrungsaustausches auf dem Kranichhof bezieht sich auf die Zeit der Schwangerschaft, der Geburt, des Wochenbettes und der Stillzeit.

Wissen ist Macht - ermächtigt Euch selbst, liebe Frauen. 

 

Zunehmend mehr Frauen und Paare wünschen sich während dieser wichtigen Lebensphase eine umfängliche, körperlich/geistig/spirituelle Begleitung von anderen erfahrenen Frauen, Wenn die Zeit kommt und sie gebären werden, möchten sie gut vorbereitet, gehalten, gestützt und rundum genährt das Wunder der Geburt erleben und mit kreieren. 

Gern würden Freundinnen, Schwestern, Mütter, Großmütter ihnen beistehen und oft tun sie es liebevoll bereits, ohne besondere eigene Vorbereitung. 

Nicht immer können sie auf eine Weise helfen, wie es ihnen in der Planung vorschwebte. 

Eigene, eventuell unverarbeitete, Geburtserfahrungen kommen wieder hoch, manchmal fehlt Wissen um die natürlichen Prozesse in dieser Zeit und manchmal machen die Begleiterinnen in der geburtshilflichen Einrichtung Erfahrungen, mit denen sie nicht gerechnet haben bzw. auf die sie nicht vorbereitet waren.  

Im Kreise gleich- und wohl gesonnener Frauen lernen wir mit- und voneinander, wie Frauen einfühlsam und naturverbunden, und dennoch medizinisch wissend (nicht handelnd), während der Geburt und den Zeiten davor und danach gut begleitet werden können.

Wir beziehen die Gedanken und Erfahrungen vieler Mitfrauen unserer und früherer Zeit mit ein. Jedes tiefe Wissen darf gewürdigt sein. 

 

Die Seminarleitung liegt bei

 

Eva Patzak, die auf knapp 20 Jahre außerklinische Geburtshilfe zurückblickt, etwas über 1000 Kindern auf die Welt geholfen hat und zahlreiche Familien rund um die Klinikgeburt begleitet hat.

 

Dr. Peter Patzak, Heilpraktiker und Homöopath, wird die Themen: 

Impfverfahren / -beratung

Homöopathie in Schwangerschaft, Geburt und früher Lebenszeit 

vorstellen. Wir lernen zu unterscheiden, welche Zustände die Mutter selbst aus ihrer Hausapotheke heraus behandeln kann und welche Situationen dem Heilpraktiker/Arzt vorgestellt werden müssen. Wir selbst behandeln nicht an Dritten. 

 

Djamila Meshoul, M.A. Sexualwissenschaftlerin/ -pädagogin, wird die Themen:

Sexualität in der Schwangerschaft, Geburt als Höhepunkt der Schwangerschaft, Gefahren durch offene und versteckte Gewaltanwendung (verbal/körperlich/seelisch) unter der Geburt, Veränderungen der Sexualität nach Schwangerschaft und Geburt, 

mit uns bearbeiten. Wir tauchen ein in Erkenntnis- und Kommunikationsprozesse rund um die Geburtsbegleitung. 

 

Gudrun Sasse, Lehrerin für orientalischen Tanz und Erfahrung mit Geburtsvorbereitung durch Tanz mit Schwangeren und Arbeit mit Tönen wird die Ausbildung an einem Wochenende begleiten. 

 

Antje Heinemann stelt Grundlagen der Osteopathie vor und gibt uns die Möglichkeit, mittels einfacher und leicht erkennbarer Zeichen, Auffälligkeiten bei Mutter und Kind festzustellen (Blickdiagnose, um sie ggf. der Behandlung beim Osteopathen zuzuweisen).  

 

Oft, jedoch nicht immer sind die Prozesse rund um die Geburt von Leichtigkeit und Glückseligkeit geprägt, es kann schwierige Momente, Sorgen und Ängste - Aufgaben geben, die wir lieber nicht hätten haben wollen.  

Wie wir damit umgehen lernen, finden wir ebenso heraus, wie wir uns mit Anatomie, Physiologie von Mutter, Kind und Geburt beschäftigen. Wir werden Massagen lernen, Hilfsmittel verwenden lernen, Vor- und Nachteile verschiedener Geburtsmodi erforschen. Medizinische Routinemassnahmen, verschiedene Medikamente, rechtliche Hintergründe, die offiziell empfohlenen Impfverfahren, Naturheilkunde & Homöopathie interessieren uns zu Beratungszwecken ebenso wie Gebärhaltungen und die Art der Unterstützung durch die Doula bei Wassergeburten, das Wochenbett zu gestalten und Hilfe beim Stillen zu geben. 

Die Themen sind so individuell wie vielfältig - einiges davon wird in Kopie den Teilnehmerinnen an die Hand gegeben. 

 

Das Seminar findet in 8 Teilen jeweils 

Freitag 18 -21

Samstag 10 - 18

Sonntag 10 - 16 

statt.

Der letzte Termin beeinhaltet Praxisreflexion. Die Prüfung und Zertifizierung wird aus organisatorischen und rechtlichen Gründen in einem separaten Termin stattfinden, den wir gemeinsam festlegen, wenn feststeht, welche Absolventinnen des Seminars die Zertifizierung wünschen. 

 

Wir starten 25.-27. September 2020

im Kranichhof, Dorfstrasse 7, 

04862 Mockrehna OT Wildschütz.

 

Nächstfolgende Ausbildungsblöcke:

20.- 22.11.20,

22.- 24.01.21,

26.- 28.03.21 - Gastreferentin: Gudrun Sasse n.n.

28.- 30.05.21 - Gastreferentin: Djamila Meshoul

23.- 25.07.21 - Gastreferent: Peter Patzak

24.- 26.09.21 - Gastreferentin: Antje Heinemann

19.- 21.11.21 

 

Das Seminar orientiert sich ausschließlich am universellen und speziellen Wissen der Weisen Frauen & Männer weltweit, inklusive den Erkenntnissen aus Evas Hebammentätigkeit und Mutterschaft. Wir weisen aus gegebenem Anlass darauf hin, daß wir umfangreiches Wissen vermitteln, nicht jedoch dazu auffordern, medizinische Handlungen an Dritten auszuführen. Gesetzeskunde ist ein wesentlicher Teil des Seminars. 

 

Kursbegleitende Aktivitäten sind wünschenswert z.B.: 

Literaturstudium: Publikationen von Elizabeth Davis, Ina May Gaskin, Michel Odent, Deepak Chopra, Frederik Leboyer, Sheila Kitzinger, Cornelia Enning, Sonia Emilia Rainbow, Sarah Schmid,  Hebammenlehrbücher Deiner Wahl, "Das bewegte Becken"... mehr im Seminar 

Praktische Fertigkeiten (z.B. Massage und Atemarbeit) werden sowohl im Kurs vermittelt als auch in diversen, von der Teilnehmerin selbst organisierten Praktika verinnerlicht (Hospitation Geburtsvorbereitungskurs, Hospitation und Dokumentation von  möglichst 3 Geburten im Kreißsaal, Geburtshaus, Hausgeburt), eigenes Begleiten mind. einer Geburt als Doula inkl. Dokumentation), Erforschen eines selbstgewählten Themas aus dem Bereich Geburtsbegleitung Doula und Vermittlung desselben im Kurs/ Referat inkl. schriftlichem Teil.

Ein rechtlicher Anspruch auf den Unterricht von genau den hier angeführten Gastreferenten besteht von Seiten der Teilnehmerinnen nicht, bei Ausfall eines Referenten wird für gleichwertigen Ersatz gesorgt bzw. der Termin verschoben. 

Einfache Übernachtungsmöglichkeiten (Matratzenlager) sind vor Ort gegen geringen Unkostenbeitrag vorhanden. 

Die Versorgung mit Speisen und Getränken wird von uns zum Einkaufspreis organisiert, die Abläufe und Arbeiten rund um die Kursarbeit (Essen kochen, Reinigen der Räume etc. wird schwesterlich unter allen Teilnehmerinnen aufgeteilt)

 

Kontakt, Infos, Anmeldung bei Eva 0172 95 97 464

Praxisgemeinschaft LebensWeise für Massage, Homöopathie, Frauengesundheit
Dorfstrasse 7
04862 Mockrehna

 

Rufen Sie bitte an: 

0172 9597464

Wenn ich gerade beschäftigt bin, hinterlassen Sie bitte eine sms oder Whatsapp, 

oder schreiben Sie eine Mail an: 
praxis-lebensweise@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis LebensWeise für Massage und Homöopathie